Hobelware

Hobelware (oder eigentlich gehobeltes Schnittholz) kann abhängig von der Holzart sehr vielfältig im Außen- und Innenbereich eingesetzt werden. Klassische Hobelware-Produkte sind Profilbretter, Leisten, Glattkantbretter, Balkonbretter, Hobeldielen u.v.m.

Bei im Innenbereich eingesetzter Hobelware dominieren Fichte/Tanne und Kiefer, während im Außenbereich gerne sib. Lärche oder modifizierte Hölzer (Kebony®) eingesetzt werden. Die Oberflächenbehandlung im Außenbereich ist von Holzart zu Holzart und vom Geschmack des Bauherrn abhängig: durch die UV-Strahlung der Sonne und dem folgenden Abbau des Ligninanteils des Holzes nehmen alle unbehandelten Hölzer im Außenbereich nach kurzer oder längerer Zeit eine graue Patina an. Lärche und modifizierte Hölzer können unter Beachtung des konstruktiven Holzschutzes im Außenbereich unbehandelt verbaut werden, wobei viele andere Hölzer wie Fichte im Außenbereich beispielsweise mit Lasuren vor Witterungseinflüssen geschützt werden.

Profilbretter unterscheiden sich neben den Abmessungen in den Kantenausführungen (Rundprofil, Faseprofil) und in den Sortierungen/Güteklassen. Zusammen mit den unterschiedlichen Formen und Abmessungen bieten sich viele Optionen für die Gestaltung des Wohnraumes: klassiche Nut-Feder-Profile mit Schatennut verleihen Decken und Wänden ein markantes Aussehen, während bei den Profilen mit kurzer Feder und somit fehlender Schattennut die Homogenität der Fläche zur Geltung kommt. Werden die Profile thermisch behandelt, so hat das zusammen mit der strukturierten oder gehackten Oberfläche ein rustikaleres Erscheinungsbild zur Folge.

Da Profilhölzer meist in Skandinavien (vor allem Schweden) hergestellt werden, werden zur Charakterisierung auch die entsprechenden Holzklassen I bis VI verwendet:

Unsortiert (Abkürzung u/s): anfallende Klassen I bis IV

sägefallend (Abkürzung sf): anfallende Klassen I bis V

Unsortiert sägefallend (Abkürzung u/s sf): anfallende Klassen I bis IV mit höchstens 25% Klasse V; diese Sortierung entspricht nach Erfahrungswerten ca. 70% A- und 30% B-Sortierung.

Wenn Sie den warmen Ton des Holzes länger erhalten wollen oder eine zusätzliche Farbbehandlung wünschen, können Sie in unserem Fachmarkt aus dem reichhaltigen osmo-Programm die von Ihnen gewünschte Variante auswählen. Die Farben sind ohne biozide Wirkstoffe und ohne Konservierungsmittel. Unbedenklich für Mensch, Tier und Pflanze nach getrocknetem Anstrich gem. DIN 53160 (speichel- und schweißecht) und EN 71 (geeignet für Kinderspielzeug). Ausnahmen: Gard Clean, Holz-Schutzlasur und Holzimprägnierung WR.

Die Öle wirken wie eine gute Handcreme beim Menschen und schützen das Holz besser vor Austrocknung und Rissigkeit.

Dekorwachs

Das Allround-Talent für alle Hölzer im Innenbereich: sorgt für eine farbige  wasser- und schmutzabweisende Oberfläche, alle Farbtöne untereinander mischbar.
In den Farbtönen rot, gelb, blau, grün un d schwarz auch als Intensiv-Farbton lieferbar.
Gebindegrößen: 0,375 lt., 0,75 ltr, 2,50 ltr.
Reichweite: 1 ltr. reicht bei einem Anstrich für ca. 24 m2.

Klarwachs

Ein transparentes, seidenmattes Wachs, das tief in die Holzporen eindringt. Wasser- und schmutzabweisend und die Natürlichkeit des Holzes erhaltend.
Besonders auch für Harthölzer geeignet.
Gebindegrößen: 0,75 ltr, 2,50 ltr.
Reichweite: 1 ltr. reicht bei einem Anstrich für ca. 24 m2.